Zelthochzeit – Tipps für eure perfekte Hochzeit im Garten

Zelthochzeit – Tipps für eure perfekte Hochzeit im Garten

Zelthochzeit

Planung einer Zelthochzeit – Tipps vom Hochzeitsplaner

Heiraten auf dem eigenen Grundstück oder auf freiem Feld sind seit einiger Zeit sehr beliebt.  Nicht nur freie Trauungen findet draußen statt, sondern die gesamte Hochzeitsgesellschaft findet sich zum Dinner und zur Party in ein besonders schön gestaltetes Zelt statt. Besonders Hochzeiten im schönen, warmen Frühling & Sommer bieten wunderschöne Möglichkeiten, mit euren Gästen im Grünen zu feiern. Doch auch im Winter kann eine Zelthochzeit durch genügend Heizmöglichkeiten und Lichter zur Winter Wunderland-Hochzeit verzaubert werden. Doch was muss man alles beachten, um so eine Feier auf die Beine zu stellen? Wir zeigen euch, wie eure Zelthochzeit zur Traumhochzeit wird.

Gartenhochzeit

Das wichtigste vorweg: Nein, das ist keine Variante, um Kosten für die Hochzeit zu sparen. Im Gegenteil: viele denken, eine Hochzeit im eigenen Garten ist günstiger, weil man keine Location mieten muss. Wenn man jedoch nicht zufällig eine schicke Scheune auf dem Grundstück hat, braucht man doch meistens ein Zelt, um die Gäste stilvoll unterzubekommen.

Glanzmomente

Dabei sind einige Aspekte im Vorhinein zu klären. Ein Zelt benötigt einen schönen Boden, eine Innenausstattung, Möbel, Technik, Beleuchtung & Co. All diese Einzelposten summieren sich schnell. Es muss die gesamte Infrastruktur für die Hochzeit erstmal geschaffen werden, die in einer Location bereits vorhanden ist.

Der richtige Ort für eure Zelthochzeit

Einer der wichtigsten Planungspunkte ist natürlich der Ort, an dem das Zelt aufgebaut werden soll. Es gibt zahlreiche Standorte, an denen eine Zelthochzeit stattfinden kann. Der eigene Garten, ein Strand, ein freies Feld oder auch ein Waldrand. Mit entscheidend ist hierbei die Strom- und Wasserversorgung sowie Toilettennutzung. Kann das nicht gewährleistet werden, ist eine Feier in diesem Rahmen nicht machbar. Vom Auf- und Abbau mit Stapler etc. hin zur Zeltabnahme und den Vorschriften und nötigen Anmeldungen der Feier muss alles stimmen, damit man ausgelassen und sorgenfrei den Tag feiern & genießen kann. Plant den Zeitraum der Vorbereitung in eurer Urlaubsplanung für die Hochzeit mit ein, denn solch ein Zelt ist nicht an einem Tag fertig aufgebaut und dekoriert. Daher solltet ihr euch hierbei professionelle Anbieter mit Qualität suchen und euch von ihnen ausführlich beraten lassen.

Zelthochzeit

Vor allem beim Catering ist einiges zu beachten. Solltet ihr nicht gerade einen Food Truck gemietet haben, sondern setzt eher auf Live-Cooking, müsst ihr ebenfalls einiges beachten. Im und am Zelt werden verschiedene Stromanschlüsse sowie Wasseranschlüsse benötigt. Der Caterer muss eine große Menge Equipment einplanen, da bei eurer Hochzeit nicht auf bestehendes Material zurückgegriffen werden kann. Speisen müssen kühl oder warm gehalten werden, es werden Kühlwagen, Wärmeplatten, Öfen oder Tiefkühlmöglichkeiten benötigt. Und für einiges braucht man nicht nur normalen Strom, sondern Starkstrom. DieLocation/Ort sollte für die Anlieferung gut zu erreichen sein und ein Ort sollte zur Lagerung von Geschirr, Getränken und der Speisen eingeplant werden. Falls möglich wäre ein Extrazelt für die Küche auf jeden Fall sinnvoll.

Mein Distrikt

Zelthochzeit

Solch eine Hochzeit ist nicht nur mit einem erhöhten Kostenaufwand verbunden, sondern meistens auch mit einem erhöhten Planungsaufwand, weil sie viel kleinteiliger zu planen ist als eine Hochzeit in einem Hotel beispielsweise. Bei diesen Hochzeiten ist es umso wichtiger, gute Partner an seiner Seite zu haben, die bereits über einen Erfahrungsschatz mit Feiern  auf privatem Grundstücken verfügen.

Glanzmomente

An eurem Hochzeitstag sollt ihr strahlen und auch euer Hochzeitszelt sollte da mithalten. Eine gute Technikfirma ist hier das A und O. Hiermit ist nicht nur der DJ gemeint, der sein Tanzflächenbeleuchtung mitbringt, sondern auch genug Strombedarf für die Heizung, Klimaanlage, Catering, Lichterketten, Lampen, Spots und vieles mehr. Wenn alles vorher professionell berechnet wurde, kann euer Zelt bis in die tiefe Nacht wunderschöne Momente bereiten. Vor allem Licht ist ein besonderes Gestaltungselement, welches einzigartige Atmosphäre für eure Hochzeit erzeugt.

Glanzmomente Zelthochzeit

Warum wir Zelthochzeiten lieben

Wir haben viel über Aufwand und Kosten einer Zelthochzeit gesprochen. Dessen muss man sich bewusst sein, wenn man eine Hochzeit im eigenen Garten plant. Jedoch solltet ihr euch die Fotos dieses Artikels einmal genau anschauen: ist eine Zelthochzeit nicht ganz außergewöhnlich magisch und wundervoll? Hier also ein paar

Zelthochzeiten bieten euch eine riesen Bandbreite an Dekomöglichkeiten, wo ihr bei manchen Locations erst gar keine große Auswahlmöglichkeit habt, da Mobiliar und Dekoration fest mit integriert sind. Ob Boho, Vintage, Modern oder Rustikal/Ländlich, ihr entscheidet in welche Richtung die Hochzeitsdekoration gehen soll. Mit der richtigen Dekoration erzielt ihr Gemütlichkeit im Zelt. Das kann ein Stoffhimmel sein, Lichterketten, Girlanden oder Blumen. Lasst eure Kreativität freien Lauf. Aber nicht nur das Zelt könnt ihr wunderschön und gemütlich schmücken, sondern auch außerhalb des Zeltes habt ihr viele Möglichkeiten, euer Hochzeitskonzept in Form von Deko, Möbeln und Details umzusetzen.

Die Planung einer Zelthochzeit

Zum Schluss möchten wir euch mit auf den Weg geben, dass es bei einer Zelthochzeit ratsam ist, einen Hochzeitsplaner zu engagieren. Dieser wird euch nicht nur mit der richtigen Auswahl der Dienstleister helfen, sondern euch auch die kleinteilige Logistik und Planung abnehmen und vor allem am Tag selber euch und eurer Familie den Rücken freihalten und sich um alles im Hintergrund kümmern, damit ihr den Tag rundum genießen könnt.

Wir hoffen, wir konnten euch einen kleinen Einblick in die Planung einer Zelthochzeit geben und wünschen euch viel Freude!

Alle Fotos: Doreen Kühr

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.